Impressum | Links |

AKTUELLES

Der nächste Bereitschaftsdienst findet am Samstag, den 16.09.2017 statt. Unsere Ordination hat an diesem Tag von 10:00-11:00 und von 17:00-17:30 für Sie geöffnet.

Ist eine dringende Visite notwendig, können Sie uns unter folgender Telefonnummer erreichen: 0680/1171753

Liebe PatientInnen!

Hier erfahren Sie mehr über unsere Urlaubszeiten



Ergometrie


Ordination Dr. Haiden - Arzt für Allgemeinmedizin | Facharzt für Innere Medizin | Zusatzfacharzt für Angiologie (Gefäßmedizin)
Menü
Home Aktuelles Unsere Leistungen Das Team Die Ordination Kontakt Info

Ergometrie
Beim Belastungs-EKG werden die Arbeitsleistung und mögliche Veränderungen der Herz- und Kreislauffunktion gemessen (Ergometrie). Folgende Krankheiten lassen sich diagnostizieren und beurteilen:

Je nach Untersuchungsziel und Proband wird meist eine stufenweise Belastung am Fahrradergometer über neun bis zwölf Minuten nach einem fixen Schema durchgeführt. Die WHO empfiehlt einen Beginn mit 25 oder 50 Watt und eine Steigerung um 25 Watt nach jeweils zwei Minuten.

Dabei entsprechen:
25 bis 50 Watt = normales Gehen;
75 bis 100 Watt = zügiges Gehen, Treppensteigen, langsames Radfahren, Schwimmen;
150 Watt = Joggen, schnelles Radfahren;

Ziel des Belastungs-EKG ist es, die maximale Herzfrequenz des Patienten (220 minus Alter (in Jahren)) zu erreichen. In diesem Fall ist die Untersuchung aussagekräftig.

Die Untersuchung wird in folgenden Fällen vorzeitig beendet:

In einigen Fällen darf ein Belastungs-EKG nicht durchgeführt werden, dazu zählen:

Unter Umständen müssen bestimmte Herzmedikamente vor einem Belastungs-EKG abgesetzt werden. Fragen Sie Ihren Arzt, ob und ab wann Sie welches Medikament nicht mehr einnehmen sollen. Setzen Sie aber Ihre Medikamente keinesfalls eigenmächtig ab!

Mögliche Komplikationen

Das Belastungs-EKG ist eine sichere Untersuchungsmethode. Selten treten leichte Herzrhythmusstörungen (Extrasystolen) auf. Sehr selten müssen Herzrhythmusstörungen sofort behandelt werden (Defibrillation). In extrem seltenen Fällen kommt es zu einem Herzinfarkt oder akuter Herzschwäche. Daher sollte bei einem Belastungs-EKG immer ein Arzt anwesend sein. Bitte kommen sie zur Untersuchung in sportlicher Kleidung (Trainingsanzug und Sportschuhe) und bringen sie ein Handtuch mit.